proWund Dosierung für die optimale Heilung

Das proWund Konzept:

1. Auffüllphase

Ärztliche Dosierungsempfehlung:

Dauer ca. 6 Wochen

2x täglich 25g (2 Messlöffel oder 1 Beutel/Sachet)

Verlorenes Eiweiß wird ersetzt und die Speicher für Vitamine, Antioxidantien und Spurenelemente wieder aufgefüllt.

 

2. Erhaltungsphase

Ärztliche Dosierungsempfehlung:

1x täglich 25g (1 Messlöffel oder 1 Beutel/Sachet)

Damit sich die gefüllten "Speicher" nicht wieder entleeren!

 

3. Präventivphase

Ärztliche Dosierungsempfehlung:

jeden zweiten Tag 25g (1 Messlöffel oder 1 Beutel/Sachet)

Bei regelmäßiger Einnahme reduziert sich das Risiko einer neuerlichen Wundentstehung.

 

Zubereitung:

Prowund schmeckt nach Orange Joghurt


25g (2 Messlöffel bzw. 2 gehäufte Esslöffel oder 1 Beutel/Sachet) proWund mit
250 ml Milch (Vollmilch, Magermilch, Sojamilch…), Wasser oder diverse
Frucht- oder Gemüsesäfte im Shaker, Mixer oder mit Schneebesen verrühren.

 

Diabetiker: 0,6 BE pro Portion
25g (2 Messlöffel bzw. 2 gehäufte Esslöffel oder 1 Beutel/Sachet) proWund in
250 ml Wasser


Kalorienbewusste Patienten: 96 kcal pro Portion
25g (2 Messlöffel bzw. 2 gehäufte Esslöffel oder 1 Beutel/Sachet) proWund in
250 ml Wasser


Mangel- oder unterernährte Patienten:
Hochkalorisch in Vollmilch, Grießbrei, Haferbrei, Mixen mit Vollmilch und
Bananen, Quark (Topfen), Pudding…
(Bitte nicht kochend erhitzen, keine frisch gepressten Orangen- oder Zitronensäfte verwenden)